Donnerstag, 29. September 2016

Keramiktechnik oder crackled glass

Hallo Ihr Lieben!
Geht es Euch allen gut und genießt Ihr noch die letzten tollen Spätsommer- oder schon Frühherbsttage? Egal wie Ihr es nennen wollt, ich finde das Wetter klasse!
Heute möchte ich als Erstes eine neue Leserin begrüßen: Christine! Schön, dass Du auf meinen Blog gefunden hast. 
Vor ein paar Tagen habe ich noch einmal den Embossing-Fön herausgekramt und zwei Karten in der sogenannten Keramiktechnik gewerkelt. Auf den ersten Blick sehen die Hauptmotive der Karten aus, als wären sie in der Crackled-glass-Technik entstanden aber eigentlich war das "Springen" der vielen Embossingschichten nicht beabsichtigt. Durch das mehrmalige Erhitzen hatte sich das so verbogen, dass ich die Motive über das Falzbein gezogen habe, um es wieder glatt zu bekommen und dabei sind die Schichten "gesprungen". Ich finde es hat aber durchaus seinen Reiz. Oder was meint Ihr?

Ich danke für Euren Besuch und wünsche Euch schon jetzt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Uschi